Die KrimiLiteraturTage Vogtland

Ein ambitioniertes Projekt mit über 12 Jahren Erfahrung

Die KrimiLiteraturTage Vogtland starteten 2007 im Rahmen der Ostdeutschen Krimitage und ab 2009 als Krimitage Vogtland. Sie entwickelten sich rasch zum größten Literatur- und Lesefestival in der Region. Die Kriminacht als offiziellen Abschluss gibt es seit 2006. Mit der Namenserweiterung erfolgt die Öffnung für weitere Sparten der Literatur, gleichzeitig bleibt der Schwerpunkt Kriminelle & Kriminale erhalten.

Die erste Kriminacht 2007 im Schloss Netzschkau war die Initialzündung für ein umfangreiches Projekt. Seitdem hat sich das Lesefestival stetig weiterentwickelt und unser schönes Schloss Netzschkau als Ausgangspunkt der Veranstaltungsreihe im Vogtland und darüber hinaus bekannt gemacht. Der Förderverein Schloss Netzschkau e. V. hat mit den „einzigartigen Veranstaltungen an besonderen Orten“ über das sächsische Vogtland hinaus Bekanntheit erworben. Der neue kriminelle Freizeitplaner „Wer mordet schon im Vogtland?“ der vogtländischen Autoren verstärkt diese Tendenz. Außerdem wurden Netzwerke gebildet, die für Aktivitäten wie den Tag des offenen Denkmals oder die Schlossweihnacht hilfreich sind.

Liebe Gäste & Mitwirkende, liebe Unterstützer, die KrimiLiteraturTage Vogtland haben sich von einer Kriminacht im Schloss Netzschkau zum größten autorenbasierten, öffentlichen Literatur- und Lesefestival für alle Generationen im Vogtland entwickelt. In diesem Jahr starten wir in die 13. Auflage und erleben die 14. Kriminacht im Schloss Netzschkau. Das bedeutet bisher 329 Veranstaltungen mit über 345 „Tätern“ an mehr als 70 „Tatorten“. Ohne die Unterstützung durch den Vogtlandkreis, den Kulturraum Vogtland-Zwickau, die Kulturstiftung Sachsen und die Stiftung der Sparkasse Vogtland, mehrerer Kommunen, das Syndikat, die WOBA, unsere Mitveranstalter sowie die vielen Helfer könnten wir das Projekt nicht durchführen. Was wäre aber ein solches Festival ohne Autoren und ohne Gäste! Wir hoffen, dass unsere Auswahl den Geschmack möglichst vieler Gäste trifft. Mit Ihrem Besuch entscheiden Sie über die Zukunft des Projektes.

Unser Literatur- und Lesefestival mit Schwerpunkt Krimi steht 2019 unter dem Motto „Auf der Suche nach …“. Ähnlich wie Strittmatter es für sein Leben beschreibt („Der Sinn meines Lebens scheint mir darin zu bestehen, hinter den Sinn meines Lebens zu kommen.“), sind im Grunde alle Menschen auf der Suche nach irgendwas, die Kriminalisten nach dem Täter, der Täter nach dem perfekten Verbrechen, der Mensch nach dem Sinn hinter vielen Dingen. Manche sind auf der Suche und wissen nicht, was sie eigentlich finden wollen. Vielleicht entdecken Sie bei einer der Veranstaltungen etwas, das Sie schon immer gesucht haben. Wir freuen uns auf Sie!

Nicht alle Veranstaltungen eignen sich für Kinder. Liebe Eltern, bitte entscheiden Sie verantwortungsbewusst. Das spart den Erklärbär oder schlaflose Nächte! Wir beraten Sie gern.

 

Förderer, Unterstützer & Mitveranstalter

Kulturraum Vogtland, Kulturstiftung Sachsen, Landkreis Vogtland, Stiftung der Sparkasse Vogtland, Das Syndikat, WOBA Wohnungsbaugesellschaft Reichenbach, Städte Reichenbach, Netzschkau & Rodewisch sowie zahlreiche Autoren, Mitwirkende, Verlage & Agenturen sowie Werbepartner.

Küchen- & Raumgestaltung Geipel, Autohaus Bauer, Zahnärzte Kirsten, Kräutergärtnerei Sagan Brockau, Bestattungen G. Bögel Oberer Graben GmbH, Schulsternwarte & Planetarium „Sigmund Jähn“ Rodewisch, Hotel „Lengenfelder Hof“, Stadt- und Kreisbibliothek Greiz, Jürgen-Fuchs-Bibliothek Reichenbach, Vogtländische Buchhandlung, Amtsgericht Auerbach & Kunst und Justiz Sachsen, Terzozentrum, Tanzstudio Merhaba, Familie Fischer, Salzgrotte Reichenbach, Verein Aqua et Natura e.V./Altes Wasserwerk, Sächsische Israelfreunde e.V., Förderverein Schloss Treuen u. Teils e. V., DRK-Blutspendedienst, Oberschule Neumark

Mit freundlicher Unterstützung des Vogtlandkreises sowie der Städte Reichenbach, Netzschkau, Oelsnitz und Rodewisch. Gefördert durch den Kulturraum Vogtland-Zwickau und die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen. Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtages beschlossenen Haushaltes. Ein Projekt des Fördervereins Schloss Netzschkau e.V. in Zusammenarbeit mit vielen Partnern.

über 35 Mitwirkende
12 Jahre Erfahrung
29 Aktivitäten
über 3 Monate

Highlights 2019

... eine Auswahl ...

image
Gleißender Tod
Jürgen Fuchs Bibliothek

Die Spiegel-Bestseller-Autor mit multimedialer und szenischer Lesung

image
Opas Vermächtnis
Israelzentrum Reichenbach

Anemone Rüger präsentiert das Ergebnis eine jahrelangen Recherche ...

image
Mit allen Sinnen genießen
Autohaus Bauer Rodewisch

Die Buchpremiere von "Kurbäder im Herzen Europas" mit internationaler Musik...

image
Ihm ging es um die Kunst
Planetarium Rodewisch

Lesung mit Musik unterm Sternenhimmel mit Pausembiss und Sternwartenbsuch...

image
Gebrauchsanweisung für Iran
Tanzstudio Merhaba Steinsdorf

Bita Schafi-Neya stellt uns den Iran vor – mit Tanz und Leckereien ...

image
14. Kriminacht
Ein Mordsspektakel

Unser alljährliches Highlight im Schloss Netzschkau. 5 Autoren, unterschiedliche Räume – Schlossambiente.

Programm zum Download

In unserem aktuellen Programmheft gibt's alle Infos rund um die KrimiLiteraturTage 2019.

Programmheft 2019.pdf

Zur Kartenbestellung

Für ausgewählte Veranstaltungen gibt es Karten online!

Kartenbestellung online